Ökologische Linke: Sozialrevolutionäre Demonstration 30. April 2010 in Frankfurt am Main


Zurück zur Startseite

Sozialrevolutionäre Demonstration 30. April 2010 in Frankfurt am Main

Das Motto war »Endlich wird die Arbeit knapp! Kapitalismus abwracken!« In Redebeiträgen wurde die Überwindung des kapitalistischen Systems der Ausbeutung sowie der Lohnarbeit aufgerufen.
Redebeiträge der autonomen antifa[f], der Campus Antifa, der FAU, der antifa[ko] und der Gruppe d.i.s.s.i.d.e.n.t. [Marburg]


Bei der Auftaktkundgebung an der Galluswarte wurde in einer Rede an den Tod von Günter Sare erinnert, der bei einer Anti-Nazi-Kundgebung vor fast 25 Jahren von einem Wasserwerfer überfahren worden war. Die Polizei verzichtete auf Seitenspalier, war aber sehr stark vertreten.
Über 1000 Menschen auf antikapitalistischer Demonstration in Frankfurt Presseerklärung der autonomen antifa[f], Indymedia,   HR,   FR,   Indymedia2,   FNP


Aufrufe:
Endlich wird die Arbeit knapp! Aufruf des sozialrevolutionären und antinationalen Krisenbündnisses Frankfurt
Keinen Finger krumm für diese Gesellschaft! Aufruf des umsGanze!-Bündnis
Mobilisierungsvideo
Aufruf des Protest-Plenums der Uni-Frankfurt


Zurück zum Seitenanfang


Kontakt