Ökologische Linke: KurzInfo Seite 3 von 5


Zurück zur Startseite


Zur Grundsatzerklärung


Zu den basisdemokratischen Strukturen (zur Satzung)


KurzInfo Seite 1
KurzInfo Seite 1

KurzInfo Seite 2
KurzInfo Seite 2

KurzInfo Seite 3
KurzInfo Seite 3

KurzInfo Seite 4
KurzInfo Seite 4

KurzInfo Seite 5
KurzInfo Seite 5

Der Kapitalismus ist nicht zu reformieren. Dieser Aberglaube der Reformierbarkeit ist der Kern des Rosa-Grün-PDS-Mythos. Um sich auf die Verhältnisse so tief einzulassen - den Opportunismus des/der deutschen BürgerIn lassen wir hier beiseite -, muß manch ein Kopf verbogen, historische Erfahrung (z. B. mit der SPD) geleugnet und linksradikale Theorie verächtlich gemacht werden. Ein Gerhard Schröder steht der menschenverachtenden Logik von Stammheim und des Krisenstabes des Deutsches Herbstes näher als einem irgendwie gearteten 'Sozialismus'. Wer das Bündnis mit der SPD will, legitimiert den sozialdemokratischen Pakt mit dem Kapital und geht ihn schließlich selbst ein: deutschnationale 'Standortsicherung' inklusive schneller Eingreiftruppen, rassistischer Umgang mit ImmigrantInnen und Flüchtlingen, sicherheitshysterischer Abbau von Demokratie-Resten. Wer sich von Kapital und Staat durch Konzepte wie 'nachhaltige Entwicklung' oder 'Bündnis für Arbeit' verarschen und integrieren läßt, verantwortet wie Grüne, PDS und Gewerkschaften die herrschenden Verhältnisse am Gängelband von Staat und Kapital. Die SPD ist heute eine Kapitalpartei wie die CDU/CSU. Sie trägt ein sozialeres Feigenblatt als diese. Die FDP kommt ganz ohne ein solches aus.

Widerstand organisieren!
Nur indem wir Widerstand leisten, befreien wir uns von Ausbeutung und Naturvernichtung. Abwarten nützt unseren GegnerInnen. Auf bessere Zeiten warten? Wer soll sie vorbereiten, wenn nicht wir selbst? Nur Menschen, die aktiv werden und sich gemeinsam mit anderen wehren, haben eine Chance - ohne Garantie auf Erfolg -, den Weg in die Barbarei zu bremsen oder gar umzukehren.
Diese patriarchal-kapitalistischen Herrschaftsverhältnisse brauchen radikale emanzipatorische antikapitalistische Opposition, eine aktionsfähige, phantasievolle rationale Widerstandskultur: ? Kritik und theoretische Auseinandersetzung
? Vielfältige Aktionsformen: Demonstrationen, Massenstreiks, Betriebs-, Haus- und Landbesetzungen, Boykott und Blockadeaktionen, Subversivität und kluge Militanz usw.

KurzInfo Seite 1
KurzInfo Seite 1

KurzInfo Seite 2
KurzInfo Seite 2

KurzInfo Seite 3
KurzInfo Seite 3

KurzInfo Seite 4
KurzInfo Seite 4

KurzInfo Seite 5
KurzInfo Seite 5

Kontakt